Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Restaurant

Kulinarischer Hochgenuss und grandiose Aussicht

Eine originalgetreue Jugendstileinrichtung, ein einzigartiger Blick über die Dächer Berlins und ein anspruchsvolles Speisenangebot – diese besondere Kombination gibt es nur im Funkturm-Restaurant. Gäste können in dem 55 Meter hoch gelegenen Restaurant kulinarische Speisen à la carte und monatlich wechselnde Themenbuffets genießen. Hochwertige und frische Zutaten sind dabei genauso selbstverständlich wie ein freundlicher und professioneller Service.

Mit Plätzen für bis zu 116 Personen und dem nostalgischen Charme der Zwanziger Jahre bietet das Funkturm-Restaurant auch den passenden Rahmen für exklusive private Feiern und geschäftliche Events. Die Einrichtung mit Vertäfelungen aus kaukasischem Nussholz, kunstvollen Intarsien und weißer Lammellendecke sorgt für ein stilvolles historisches Ambiente, das jedem repräsentativen Anlass gerecht wird.

Kommen Sie herauf ins Funkturm-Restaurant und genießen Sie mit allen Sinnen!

Heiko Falkner

Ansprechpartner

Projektleiter Funkturm

Heiko Falkner
Tel.: +49 (0)30 3038 2900
Fax: +49 (0)30 3038 1997
falkner@capital-catering.de

Ihre Reservierung

Gerne können Sie für das Funkturm-Restaurant eine Reservierung vornehmen.

Tel.: +49 (0)30 3038 2900
funkturm@capital-catering.de

Angebot

Aussichtsplattform

Aussichtsplattform

Panoramablick über Berlin

Schauen, soweit das Auge reicht. Die Aussichtsplattform des Funkturms bietet sowohl den geschützten Blick hinter der Glasverkleidung als auch das unmittelbare Freilufterlebnis. So oder so, die Besucher erwartet ein spektakulärer Blick über Berlin. Ob Messegelände, Teufelsberg und Olympiastadion im Westen oder Fernsehturm und Gedächtniskirche im Osten – von der 126 Meter hohen Plattform aus lassen sich viele Wahrzeichen der Hauptstadt entdecken.

Maßstabsgetreue Schaubilder geben den Besuchern eine gute Orientierung. Mit den Münzfernrohren können sie zudem in allen Himmelsrichtungen die Sehenswürdigkeiten und das Umland genau unter die Lupe nehmen. Für die Auffahrt mit dem gläsernen Lift werden exakt 33 Sekunden benötigt, was einer Geschwindigkeit von 4 Metern pro Sekunde entspricht. Die Aussichtsplattform bietet Platz für maximal 45 Personen.

Achtung! Die Aussichtsplattform kann witterungsbedingt kurzfristig schließen. Informieren Sie sich bitte sicherheitshalber tagesaktuell, ob die Aussichtsplattform geöffnet ist. Telefon: +49 (0)30 3038 1905

Kontakt

Funkturmkasse:
Tel.: +49 (0)30 3038 1905

Ticketpreise

  • Aussichtsplattform: 5,00 Euro
    ermäßigt 3,00 Euro
  • Restaurant: 3,00 Euro
    ermäßigt 2,00 Euro

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Achtung

Der Berliner Funkturm (Restaurant & Plattform) bleibt wegen turnusmäßig durchzuführender Wartungsarbeiten an folgenden Tagen geschlossen:

  • 05. und 06. Dezember 2016

Aussichtsplattform

Achtung! Die Aussichtsplattform kann witterungsbedingt kurzfristig schließen. Der Fahrstuhl des Funkturms darf beispielsweise ab einer Windgeschwindigkeit von 10 Metern pro Sekunde nicht mehr bis hoch zur Aussichtsplattform fahren. Deshalb informieren Sie sich bitte immer tagesaktuell, ob die Aussichtsplattform geöffnet ist.

Öffnungszeiten:

Montag 10:00 – 20:00 Uhr
Dienstag bis Sonntag 10:00 – 23:00 Uhr

Telefon: +49 (0)30 3038 1905

Funkturm-Restaurant

Öffnungszeiten:

Montag Ruhetag
Dienstag 18:00 – 23:00 Uhr
Mittwoch bis Sonntag 11:30 – 23:00 Uhr

Telefon: +49 (0)30 3038 2900

Ticketpreise

  • Aussichtsplattform: 5,00 Euro
    ermäßigt 3,00 Euro
  • Restaurant: 3,00 Euro
    ermäßigt 2,00 Euro

Die Aussichtsplattform in 126 Metern Höhe und das auf 55 Metern gelegene Funkturm-Restaurant sind ab dem 14. September 2016 wieder für Besucher und Gäste regulär geöffnet.

Wichtige Hinweise:

Bei Messen oder anderen Veranstaltungen ist der Zugang zum Funkturm eventuell eingeschränkt oder nur verbunden mit dem Erwerb einer Eintrittskarte zu der jeweiligen Veranstaltung möglich. Die aktuellen Messetermine erfahren Sie hier: Messekalender

Während der Sommerzeit bleiben die Aussichtsplattform und das Restaurant für mehrere Wochen wegen Wartungsarbeiten geschlossen. Wenn Sie einen Besuch des Funkturms in der Zeit von Juli bis September planen, informieren Sie sich bitte vorab telefonisch über die aktuellen Öffnungszeiten.

Daten & Fakten

Daten & Fakten

Der insgesamt 147 Meter hohe Funkturm ist Wahrzeichen und Ausflugsziel für Berliner und Touristen aus aller Welt. Jedes Jahr genießen zehntausende Besucher den Panoramablick von der Aussichtsplattform und die kulinarischen Köstlichkeiten im Funkturm-Restaurant. Seit der Einweihung des Funkturms am 3. September 1926 blickten mehr als 17 Millionen Menschen vom "Langen Lulatsch" auf das Berliner Messegelände, die nahegelegenen Wälder und Seen sowie das Häusermeer der Metropole hinab.

Denkmalstatus erlangte der Funkturm 1966 aufgrund seiner architektonischen und historischen Bedeutung. Die 400 Tonnen schwere Stahlkonstruktion diente als Sendemast, Werbeträger und Orientierungshilfe für den Flugverkehr. Mit der Ausstrahlung des ersten Fernsehbilds in Deutschland 1929 und des weltweit ersten regulären Fernsehprogramms 1935 hat der Funkturm Technikgeschichte geschrieben. Im Kalten Krieg war er für viele Menschen ein politisches Symbol, ein Leuchtturm der Freiheit.

Vom Antennenträger zum Wahrzeichen der Hauptstadt

Heiko Falkner

Ansprechpartner

Projektleiter Funkturm

Heiko Falkner
Tel.: +49 (0)30 3038 2900
Fax: +49 (0)30 3038 1997
falkner@capital-catering.de

Ticketpreise

  • Aussichtsplattform: 5,00 Euro
    ermäßigt 3,00 Euro
  • Restaurant: 3,00 Euro
    ermäßigt 2,00 Euro

Zahlen, Daten, Fakten zum „kleinen Bruder“ des Eiffelturms

Restaurant:

Insgesamt gibt es im Restaurant 116 Plätze für Gäste. Das in 55 Meter Höhe gelegene Restaurant ist im Jugendstil erbaut. Noch heute strahlt es im Dekor der Zwanzigerjahre. Einzigartig sind die Wandvertäfelung aus kaukasischem Nussholz, die weiße Lammellendecke und die Theke aus wertvollen Hölzern und Perlmutt. Die aufwendigen Täfelungsarbeiten stammen von Ludwig Lüdtke. Auf diesen Vertäfelungen wurden von dem der berühmten Künstlergemeinschaft "Wiener Werkstätten" angehörenden Künstler Victor Lurjé schmuckvolle Intarsien gestaltet.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Restaurant in enger Abstimmung mit dem Berliner Landeskonservator originalgetreu restauriert. Die Intarsien erneuerte Fritz Huppke.

Aussichtsplattform:

Sie besitzt eine Kapazität für 45 Personen. Bei Sturm kann die Aussichtsplattform bis zu 40 cm in einer Ellipse um die Senkrechte schwanken.

Besucherzahlen:

Seit der Einweihung des Funkturms im Jahr 1926 besuchten insgesamt mehr als 17 Millionen Menschen die Aussichtsplattform und das Restaurant, zuletzt etwa 60.000 pro Jahr.

Treppenstufen:

  • 287 Stufen bis zum Restaurant
  • 610 Stufen bis zur Plattform

Illumination des Funkturms | Lichttechnik

Modernste LED-Lichttechnik sorgt für die Illumination des Funkturms auf dem Berliner Messegelände. Per Mausklick am Computer erstrahlt das Wahrzeichen dem Anlass entsprechend in der gewünschten Farbe.

Die Lichtanlage besteht aus 68 LED-Leuchten mit einer Gesamtleistung von 9,5 KW und einer Lebensdauer von über 50.000 Stunden. Die LED-Leuchten sind im Hof des Funkturms, auf dem Restaurantdach, im Stahlgerüst und auf der Besucherplattform installiert.

Besondere Hingucker bei der Funkturminszenierung sind ein Wasserfall-, ein Flammen- und ein Regenbogeneffekt. Zudem besitzt jede Leitmesse ihre eigene Funkturmillumination und damit ein weit sichtbares Erkennungsmerkmal. So erstrahlt der Funkturm traditionell zur IFA in Rot, zur ITB in Orange, zur InnoTrans in Blau und während der Fruit Logistica in gelber Farbe. Zur Internationalen Grünen Woche leuchtet der Funkturm natürlich in Grün.

Presse

Presse

Fotos

Auf der Webseite der Capital Catering GmbH finden Sie Pressemitteilungen, Fotos und Signets für Ihre Arbeit. Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf, wenn Sie zusätzliche Informationen wünschen.

Pressefotos

Aktuelle Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Signets

Daniela Gäbel

Pressereferentin

Daniela Gäbel
Pressereferentin

Telefon: +49 (0)30 3038 2351
Fax: +49 (0)30 3038 2278
gaebel@messe-berlin.de

Maritta Voigt

Pressereferentin

Maritta Voigt
Presseassistentin

Telefon: +49 (0)30 3038 2436
Fax: +49 (0)30 3038 2278
m.voigt@messe-berlin.de